Was war das denn bitte? Ja, Blumentopf in Köln, aber wie! Dass der Topf rockt ist klar, aber sowas hat das Bürgerhaus Stollwerck wohl selten gesehen. Ich weiß nicht genau wie viele Leute es im Endeffekt waren aber es war voll – sehr voll! Und was für eine Stimmung – irgendwo zwischen lässig und explosiv. So stell ich mir ein Konzert von Blumentopf in Köln vor. Und ich hoffe das Versprechen wird gehalten: „Wir kommen im Herbst auf jeden Fall nochmal wieder!“. Na hoffentlich!

Jetzt, nachdem Blumentopf in Köln war erstmal schnell wieder zur Arbeit. Fällt garnicht so leicht nach so einem schweißnassen Abend. Schließlich gings bei Klassikern wie Party Safari mal richtig ab. Auch die neuen Songs kamen mehr als gut. Vielen Dank!

Irgendwie hatte ich zwischendurch dann irgendwie das Gefühl, dass jeder die vorher fleißig verzehrten Biere weider abgelassen hat – auf der Tanzfläche versteht sich. Kein Wunder, schließlich gingen Holunder und Roger mal wieder 1A ab und irgendwann fand sich die ganze Kombo unter Einsatz ihres Lebens mitten im Publikum wieder. Sauber!

Leider haben wir es dann nicht mehr auf die Aftershowparty vom Topf geschafft aber dafür gabs nochn nettes Pläuschchen mit der Taxifahrerin über Ihre Vergangenheit in der DDR… Auch nich schlecht!

Naja, immerhin ist auf dem Foto noch ansatzweise was zu erkennen:

Blumentopf in Köln
Blumentopf in Köln - Roger ist am Start

Und hier noch eine Auswahl zu weitern Topf-Angeboten:

Oder wie wäre es mit einer neuen Kofferwaage?

Blumentopf in Köln
Markiert in:                

Ein Gedanke zu „Blumentopf in Köln

  • 30/09/2015 um 11:08 am
    Permalink

    Ich habe Blumentopf schon dreimal in München gesehen! Die Jungs sind echt der Hammer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.