Neulich in meinem Bad: Schön geduscht, doch das Wasser fließt nicht mehr richtig ab! Diagnose: Abfluss verstopft. Doch was tun? Tja, alles auseinandermontieren? Nein, viel zu gefährlich, da bestimmt irgendwas schiefgeht und dann die Wohnung drunter auf einmal unter Wasser steht.

Dabei gibt es zahlreiche Mittel und Wege zum Abfluss reinigen. Von der Spindel bis hin zu Mentos und Cola. Doch im Prinzip bekommt man immernoch mit der guten alten Saugglocke am besten den Abfluss frei. Nicht umsonst kommt die Saugglocke fast in jedem Haushalt beim Abfluss reinigen zum Einsatz. Und bevor ich die chemische Keule nutze und verschiedenste Rohrreiniger in den Abfluss gieße, greife ich doch lieber zu Mentos und Cola – Erfolg nicht garantiert, aber es macht sicher Spaß. Außerdem habe ich mal gelesen, dass ein ordentlicher Schwung Kaffeesatz hilft, wenn der Abfluss stinkt. Doch was geht ab, wenn einmal die Toilette verstopft ist? Ich habs: Gummihandschuh an und ordentlich drin rumprockeln – wie ein Geburtshelfer im Kuhstall.

Und wenn garnichts mehr zu helfen scheint, gibt es ja auch noch weitere Wege zur Abflussreinigung.

Abfluss verstopft? Tipps, Tricks und Hausmittel!

Ein Gedanke zu „Abfluss verstopft? Tipps, Tricks und Hausmittel!

  • 08/03/2016 um 10:15 am
    Permalink

    Beim Reinigen mit der Saugglocke für die Tolitette gibt es einen Trick: Spülung betätigen, bis der obere Rand des Gummisaugnapfs erreicht wird. Dadurch entsteht ein Unterdruck womit man durch pumpartige Bewegungen das Rohr besser reinigen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.