Beşiktaş Istanbul beim FC St. Pauli zu Gast. Das passiert auch nicht alle Tage. Deshalb bin ich mit ein paar Kollegen hingegangen. Und was soll ich sagen – St. Pauli eben. Super Stimmung (bei tollem Wetter), Stadion etwa zu 3/4 gefüllt und soweit ich das überblicken konnte alles friedlich – abgesehen von einer 10 Minuten andauernden Bengalo-Session der Beşiktaş-Fans liefs alles ziemlich rund 🙂 Hier erste Impressionen:

St. Pauli gegen Beşiktaş IstanbulFreitag, 11. Juli 2013 – wie ganz selbstverständlich strömen Fans vom FC St. Pauli ins Millerntor-Stadion um Ihren FC St. Pauli live zu erleben. Die Sonne scheint. Es ist warm. Ziemlich warm. Zumindest dort, wo die Sonne hinscheint. Vor dem Stadion ein Pauli-Fan mit Gitarre. Er singt – oder grölt er? Bin nicht sicher. Auf jeden Fall hört es sich ziemlich schräg an. So wie die gesamte Stimmung. Extrem viele Fans von Beşiktaş Istanbul, viele von Pauli und auch viel Gerede. Nicht so viel Stimmung wie bei einem Ligaspiel aber kurz vor Anpfiff wird es dann doch nochmal kurz hektisch. Viele der Pauli-Fans sind noch nicht auf der Tribüne. Das Astra war wohl wieder zu lecker. Erst kurz vor dem Anpfiff schaffen wir es ins Stadion.

Und dann ertönt auch schon Hells Bells und jeder weiß: das Spiel vom FC St. Pauli gegen Beşiktaş Istanbul geht jeden Moment los. Und wieder: Etwas weniger Euphorie als im Ligaspiel. Aber dennoch große Vorfreude auf den Rängen. Das Stadion ist nicht ganz ausverkauft aber egal, die Fans beider Mannschaften sind heiß. Und dann: Anpfiff. Alles läuft ziemlich entspannt ab. Hier noch ein Bier, da noch eine Stadionwurst. Die Fangruppen sind ziemlich durchmischt und alles haben Spaß. Die Sonne scheint uns auf der Gegengeraden im Millerntor-Stadion zwar ins Gesicht, aber das stört nicht.

Die Fans von Beşiktaş Istanbul stört wohl einzig und allein die Tatsache, dass Ihre Mannschaft am Ende 0:1 gegen St. Pauli verlieren wird. Ob das nun der Auslöser für eine 10-minütige Session mit Bengalischen Feuern war oder nicht ist bis dato nicht überliefert. Auf jeden Fall hat der Schiedsrichter das Spiel dabei für 10 Minuten unterbrochen. Danach waren alle Gemüter wieder beruhigt und es konnte weitergehen.

Als Randnotiz sei noch erwähnt, dass Beşiktaş Istanbul gegen St. Pauli in der Halbzeit die komplette Mannschaft (so glaube ich) ausgewechselt hat. Und gebracht hat es nichts.

Hier nun die komplette Fotoserie vom Spiel St. Pauli gegen Beşiktaş Istanbul:

Weitere Infos:

Seite vom FC St. Pauli

Seite von Beşiktaş Istanbul

FC St. Pauli gegen Beşiktaş Istanbul
Markiert in:                

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.