90 Minuten, gefühlte 1 zu 30 Chancen, Endergebnis 1:1, Punktgewinn für den FC Winterhude! Was für ein Spiel beim TSV Sasel – wir haben es geschafft, mit nur einer einzigen Torchance einen Punkt aus Sasel zu entführen. Und dabei kann Sasel noch von Glück sprechen. Schließlich stand Hude I hinten sicher wie lange nicht in dieser Saison und brachte Sasel damit fast zur Verzweiflung. Diverse Großchancen konnte das Team aus Sasel nicht verwerten, da oftmals auch nur Weitschüsse gegen die perfekt aufgestellte Abwehr abgegeben werden konnten – und damit häufig keine Gefahr darstellten. Außerdem zeichnete sich der FC Winterhude durch eine optimale Torausbeute aus. Ein Schuss ein Tor – perfekt. Nicht wie beim Spiel gegen Duwo 08

FC Winterhude
FC Winterhude

Zudem musste das Team aus Winterhude ab der 60. Minute mit 10 Mann weiterkämpfen. Der Trainer hatte nur eine Wechselmöglichkeit, die zu diesem Zeitpunkt bereits genutzt war. Da Steppo nach einem üblen Zusammenprall verletzt rausmusste,  blieb den Hude-Jungs nichts anderes übrig, als das Spiel in Unterzahl zu beenden. Was auch ganz gut gelang: Schlussendlich war es ein glücklicher Freistoß aus 20 Metern, der für den späten Ausgleich für Sasel sorgte.


Damit steht der FC Winterhude in der Tabelle weiterhin gut dar und kann den Ligaerhalt aus eigener Kraft schaffen!

Wieder ein Hammer des FC Winterhude!
Markiert in:            

Ein Gedanke zu „Wieder ein Hammer des FC Winterhude!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.